ib-rauch.de

Arbeitsgestaltung | Baubiologie | Wohnklima | Gesundheit | Baulexikon | Impressum

Eigenschaften von Mangan als Mineralstoff für den lebenden Organismus

Vorkommen: tropische Früchte, Vollkorn, grünes Gemüse, Innereien, Trinkwasser

Eigenschaften: Mangan ist ein für höhere Pflanzen und Tiere unentbehrlicher Mikronährstoff; von ihm hängen Fortpflanzungsfähigkeit, Blut- und Antikörperbildung ab. Es stärkt Knochen, Zähne und Bindegewebe sowie aktiviert die Leber. Bestandteil von Enzymen im Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel, beteiligt an der Bildung von Kollagen und Mukopolysacchariden (Bausteine für Knochen, Sehnen, Knorpel und die Gelenkschmiere Synovia). Das Radikalfänger-Enzym Superoxiddismutase enthält Mangan. Auch in hohen Dosen (bis zu 300 mg) ist Mangan nicht schädlich.

Indikationen:

Wirkung als Gift/Entgiftung:
Vorkommen: Dentallegierungen
Schädigungspotential: Hirn- und Nervenschäden bis zum Parkinsonismus, Schäden des blutbildenden Systems, Anämie

Chemische Eigenschaften von Mangan und Verwendung

Quelle:Smrz, P.; Top Vital, Grundlagen der Nährstofftherapie, Holzmann Verlag Ulm 1996 S. 56
Daunderer, Max, Gifte im Alltag, Der umfassende Ratgeber, München: Beck, 1999, S. 132
Schröder, W. u. a.; Chemie, VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1986, S. 437
Apotheken Umschau B 01/04, S. 23



 ©  www.ib-rauch.de | Gesundheit erhalten | Gesundheit schützen | Impressum | 11/2013  Logo

Autor: Peter Rauch Ph.D. auf Autorenseite Amazon.de