ib-rauch.de
Bauratgeber :: Tipps  |   Marktplatzderideen   |  Fragen  |  Download   Impressum

Not macht erfinderisch: Der Inbusschlüssel

Im Gegensatz zu Kreuz- und Schlitzschraubendrehern ist nicht jedem gleich bewusst, was genau ein Inbusschlüssel eigentlich ist. Daher soll hier einmal etwas näher auf dieses Thema eingegangen werden. Ein solcher Schlüssel wird benötigt, wenn ein spezieller Schraubentyp, die Inbusschrauben zum Einsatz kommen. Bei ihm befindet sich im Schraubenkopf kein Kreuz oder Schlitz, sondern ein sogenannter Innensechskant. Diese Schrauben bieten einige Vorteile.

Woher kommt der Name?

Oftmals wird im normalen Sprachgebrauch von Imbusschlüssel geredet. Dies hat sich zwar irgendwie eingebürgert, die richtige Bezeichnung lautet aber Inbusschlüssel. Inbus ist dabei kein Fremdwort, sondern lediglich eine Abkürzung und steht für: Innensechskantschraube Bauer und Schaurte. In Amerika hingegen werden die Schrauben als "Allen Key" bezeichnet, ein weiterer Hersteller dieser speziellen Sechskantschrauben.

Erfunden wurden die Schrauben in ihrer heutigen Form um 1900 herum. Damals ereigneten sich viele Unfälle an Maschinen, welche auf hervorstehende Schraubköpfe zurückzuführen waren. Um dieses Problem zu vermeiden, wurde der Inbusschlüssel und die passenden Schrauben eigens zu diesem Zweck entwickelt. Bis heute finden Inbusschrauben bei zahlreichen Anwendungsfällen Verwendung.

Inbusschluessel

Die Vorteile

Der Inbusschlüssel

Der Inbusschlüssel ist also das passende Werkzeug, wenn es darum geht Inbusschrauben ein- oder auszudrehen. Er hat die Form eines großen L und in den meisten Fällen einen kurzen und einen längeren Schenkel. Durch den längeren Schenkel wird es möglich die Hebelkraft zu nutzen und mehr Kraft beim Schrauben einzusetzen. Es gibt insgesamt 9 unterschiedliche Größen von Inbusschlüsseln bzw. Schrauben. Da es immer wieder mal Arbeiten gibt, die einen Inbusschlüssel erforderlich machen, sollte ein Satz-Inbusschlüssel in jedem Werkzeugkoffer zu finden sein. In manchen Fällen wird auch von einem Sechskantschlüssel geredet, wenn von einem Inbusschlüssel die Rede ist. Folgender Link führt zu zusätzlichen, weiterführenden Informationen rund um das Thema Inbusschlüssel.

Wann eignen sich Inbusschrauben nicht?

Neben den zahlreichen Vorteilen gibt es sicherlich auch Situationen, bei denen der Einsatz von Inbusschrauben nicht sinnvoll ist. Sofern absehbar ist, dass die Schraube längerfristig Wasser und Schmutz ausgesetzt ist, besteht die Gefahr, dass der Schraubenkopf rostet. Somit kann der Inbusschlüssel nicht mehr richtig greifen und der Schraubenkopf rundet aus. In so einem Fall kann die Schraube im schlimmsten Fall gar nicht mehr gelöst werden.

 © Bauratgeber :: Tipps  |  Marktplatz der Ideen  |  Sanierungskosten  |  Impressum |  Datenschutzerklärung | 5/2019  Logo