ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Altbausanierung  Bauphysik | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Koorosion - Bücher | Impressum

Lochkorrosion (Lochfraß)

Lochkorrosion (Lochfraß) entsteht durch eine lokale Zerstörung der Passivschicht und die dadurch ausgelöste örtliche Elementbildung, beispielsweise bei Aluminium und rostfreiem Stahl.
Lochfraß ist eine gefürchtete Korrosionserscheinung, die bis zum völligen Durchlöchern der Bauteile (Rohre, Behälter) vor sich gehen kann. Sie ist in der Anfangsphase nur sehr schwer festzustellen und tritt besonders in Wasserleitungssystemen auf.
Inhibitoren bringen zuweilen Abhilfe.

Lochfraß durch Sauerstoffkorrosion von Eisen

Lochfraß durch Sauerstoffkorrosion von Eisen
a) Beginn des Angriffs,   b) fortgeschrittener Angriff

Lochfraß durch Sauerstoffkorrosion von Eisen Beginn
fortgeschrittener Angriff Lochfraß durch Sauerstoffkorrosion

Beispiel einer Kontaktkorrosion durch den Kontakt zwei verschiedener Metalle, Stahl und Aluminium bei einem Fenerrahmen unmittelbar am Meeresstrand. In zweiter Phase für diese Korrosion zum Lochfraß. Mehr zum Beispiel unter Kontaktkorrosion (am 7.3.2014 11 Uhr auf Djerba in Tunesien).

Kontaktkorrosion am Fensterrahmen

Ausführungen zur Korrosion:


 ©  www.ib-rauch.de::Bauchemie | Baulexikon |Bau-Catalog | Bauideen | Impressum  | 9/2005  Altbausanierung