ib-rauch.de
Bauratgeber :: Tipps  |   Marktplatzderideen  |  Fragen  |  Download  |   Impressum

Überdachungen selbst gestalten. So funktioniert's!

Wer selbst ein Haus errichtet hat, fängt nach dem Stress der ersten Bauphase sicherlich irgendwann damit an, rund ums Haus herum oder gar im Wohnraum, Verschönerungen vorzunehmen. Das passiert meist aus Kostengründen erst ein paar Jahre nach dem Bau des Hauses. Zudem wird erst dann offensichtlich, was vielleicht bei der Hausplanung gar nicht berücksichtigt wurde.

Zwei Beispiele aus der Praxis

Eine Hausmauer, die einen kleinen Versatz aufweist, sorgt zwar für mehr Quadratmeter an Wohnraum, verhindert aber, dass eine simple Markise als Sonnenschutz angebracht werden kann. Auch der freie Blick auf den Himmel zwischen Wohnhaus und Garage mag beim Hausbau noch nicht relevant gewesen sein; nach einigen Monaten jedoch fällt auf: Die sinnvollere Bauvariante wäre es gewesen, wenn der Durchgang zwischen Haus und Garage überdacht worden wäre - um bei Wind und Wetter trockenen Fußes vom Haus in die Garage zu gelangen.

Mit Blick auf diese durch den Bau bedingten Herausforderungen, kann der Bauherr nun entscheiden, ob eine Fachfirma für die Errichtung einer Überdachung für die Terrasse bzw. für die Überdachung zwischen Haus und Garage engagiert werden soll - oder ob daraus Projekte mit Do-it-yourself-Charakter werden soll. Kostensparender (dafür allerdings zeitintensiver) wird die Do-it-yourself-Variante sein. Zudem ist es hilfreich, wenn die hauseigene Werkstatt neben der Standardausrüstung auch ein Schweißgerät umfasst.

Vordach
Abbildung 1: Ein Vordach hat im besten Fall eine solide Konstruktion aus Stahl und eine lichtdurchlässige Dacheindeckung, beispielsweise aus Glas.

Projekt Nummer 1: der Durchgang zwischen Haus und Garage

Der erste Schritt muss die genaue Bemaßung sein. Eine maßstabsgetreue Skizze kann dabei helfen, die Maße einzutragen und dementsprechend das Material zu ordern. Wer sich technische Hilfe holen möchte, könnte beispielsweise eine App nutzen, die Architektur-Studenten empfehlen. Zu berücksichtigen bei der Planung dieses Projekts sind diese Faktoren:

Wintergarten
Abbildung 2: Ein rundherum verglastes Dach ist im Grunde genommen keine klassische Terrassenüberdachung mehr, sondern ein Wintergarten. Diesen in Eigenregie zu errichten, braucht nicht nur Schweißerkenntnisse für die Konstruktion, sondern auch Fachkenntnisse in der Verarbeitung von Glas.

Projekt Nummer 2: die Terrassenüberdachung

Für das zweite Do-it-yourself-Projekt aus der Rubrik "Überdachungen" war das Zwischendach zwischen Garage und Haus bereits eine gute Vorbereitung. Neben den Faktoren, die bereits beim Bau der ersten Überdachung zu berücksichtigen waren, gilt es diese geänderten Anforderungen zusätzlich zu berücksichtigen:

Praxistipp: Eine ähnliche Konstruktion wie über der Terrasse kann auch über dem Pool im Garten eine praktische Lösung sein, um den Pool möglichst lange nutzen zu können.

Abbildung 1: pixabay.com © charlemagne (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: pixabay.com © Masson-Wintergarten (CC0 Public Domain)

 © Bauratgeber::Tipps  |  Marktplatz der Ideen  |  Sanierungskosten  |  Impressum |  Datenschutzerklärung | 09/2020  Logo