ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber  Immobilien | Holzbau | Konstruktion | Baubiologie | Wohnklima | Impressum

Baugerüste - für jeden Einsatzort das passende Gerüst

Baugerüste erfüllen gleich zwei wichtige Funktionen: Zum Einen ermöglichen sie einen sicheren Zugang zu Gebäudeteilen, welche nicht anders zu erreichen sind, zum Anderen schützen sie Handwerker vor einem möglichen Absturz. Bei der Errichtung sind daher zahlreiche Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen damit Leib und Leben nicht gefährdet werden.

Auf beinahe keiner Baustelle kann man auf Baugerüste verzichten. Egal ob bei der Sanierung einer Fassade oder eines Kirchturms - für jede Maßnahme gibt es ein entsprechendes Gerüst. Je nachdem, welche Arbeit durchgeführt wird, kommen unterschiedliche Gerüste zum Einsatz. Insgesamt unterscheidet man sechs verschiedene Gerüstklassen mit vier Hauptgruppen.

Gerüst in Midoun
Ein Beispiel, wie ein Gerüst nicht aussehen sollte. In Midoun auf Djerba (Tunesien)

Fassadengerüst

Fassadengerüste zählen zu den am meisten genutzten Gerüsten. Es gibt Fassadengerüste aus unterschiedlichen Materialien, zumeist wird Aluminium verwendet, um das Gewicht so gering wie möglich zu halten. Ein Fassadengerüst ist ein Kupplungsgerüst, mittels dieser Kupplungen werden die Rohre der einzelnen Teile miteinander verbunden. Fassadengerüste können schnell und einfach bewegt werden, solange der Untergrund ebenerdig ist. Die modulare Bauweise ermöglicht ein schnelles Auf- und Abbauen.

Gerüst in Midoun
Bei diesem Fassadengerüst fehlt die Sicherung für die Handwerker (Tunesien).

Fassadengerüst in Transkarpatien
Fassadengerüst in Transkarpatien (Ukraine)

Dachgerüst

Ein Dachgerüst besteht aus einer oder mehreren Leitern. Diese werden an der Dachfläche angebracht und mit einer Hebebühne verbunden. Auf dieser Hebebühne kann sich der Handwerker hoch und runter sowie vorwärts und zurückbewegen. Materialien, die benötigt werden (Dachlatten / Ziegel etc.), werden mit einem Gerüstaufzug transportiert.

Dacharbeiten in Bulgarien
In Bulgarien (Sredetz) benötigt man für die Dacharbeiten kein Gerüst und auch keine Sicherung. (2016)

Systemgerüst

Das Systemgerüst ist sehr einfach zu montieren. Fehler bei der Errichtung sind nahezu ausgeschlossen. Sie dienen als Arbeits- oder Schutzgerüst und bestehen aus vorgefertigten Bauteilen. Man unterscheidet innerhalb der Systemgerüste zwischen Rahmengerüsten und Modulgerüsten.

Montage der Außendämmung in Kiev
Montage der Außendämmung in Kiev (2009)

Arbeitsgerüst

Ein Arbeitsgerüst kann Dachgerüst, Systemgerüst und Fassadengerüst sein. Es besteht auch aus unterschiedlichen modularen Bauteilen, um am jeweiligen Einsatzort schnell auf- und abgebaut werden zu können. Beim Auf- bzw. Abbau muss immer ein aufsichtsführender Gerüstbauer vor Ort sein und den Ablauf überwachen.

Baugerüst bei einem Neubau
Baugerüst bei einem Neubau in Leipzig (2016)

Gerüstplanung

Die Gerüstplanung ist ein komplexes Thema. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Arbeitsvorbereitung im Gerüstbau. Mit zunehmender Komplexität der Bauwerke müssen immer mehr Faktoren berücksichtigt werden. Bei der Planung werden heute selbstverständlich elektronische Datenverarbeitungsprogramme genutzt. Mithilfe des kostenlosen Konfigurators kann man beispielsweise mit wenigen Mausklicks das passende Gerüst planen.

Neben einer genauen Kenntnis des Bauobjekts, müssen auch die Umgebungsbedingungen mit in die Planung einbezogen werden. Dazu gehören beispielsweise die Lage von Anschlüssen, Gewässer- und Kabelverläufe, Feuerwehrzufahrten, Hydranten, Telefonzellen, Stromleitungen etc. Letztlich muss der Auf- und Abbau auch terminlich koordiniert werden. Eine Gerüstplanung wird meist in drei Teilschritten ausgeführt:

Die Kosten des Gerüstbaus richten sich immer nach den jeweiligen Bedingungen am Einsatzort sowie der Komplexität des Bauobjekts. Es kann sich lohnen mehrere Unternehmen anzufragen um den günstigsten Preis zu erhalten. Bedenken sollte man aber, dass zeitgemäßer, sicherer Gerüstbau auch immer eine Frage der Kosten ist. Wer hier am falschen Ende spart, spart mitunter an der Sicherheit.


 ©  Altbausanierung | Index | Inhalt | Bau-BWL | eBooks für den Bauherrn | Bau-Ideen | Imressum | 05/2017