ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook Amazon.Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Bauratgeber::Bautenschutz  |  Bauphysik  |  Haussanierung  |  Baubiologie  |  Holzbau  |  Immobilien  |  Konstruktionen  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  | Feuchtes Mauerwerk - Bücher   Download   Impressum
Baustoffkennwerte
Baulexikon


Bestimmung von Phenylquecksilberoleat im Holz

Phenylquecksilberoleat zählt zu den Organoquecksilberverbindungen, die sich anhand folgender Eindringtiefenbestimmung reagenzieren lassen: Das Holz wird mit einer Lösung von Diphenylthiocarbazon (Dithizon) in Tetrachlorkohlenstoff behandelt, wobei es im Bereich der organoquecksilberhaltigen Zone von Grün nach Orange umschlägt. Über Empfindlichkeit und Genauigkeit der Reaktion liegen leider keine Angaben vor.

Quelle: Petrowitz, H.-J. 1975

Autor:
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de
Bücher von Peter Rauch

Formelsammlung
Feuchtigkeit
Bauchemie
Nachweis
Mauersalze
Berechnung
Sanierungskosten
eff. U-Wert
Eigenheim
Schwindmaß Holz
Schimmelbildung


 ©  Altbausanierung | BaulexikonBauideenDownloadImpressum |  Datenschutzerklärung  | 3/2006