ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber | Feuchteschutz | Bauchemie | Baustoffe | BaubiologieBaulexikon | BaublogBaustoff Gips - BücherImpressum

Eigenschaften des Baustoffs Gips

Wärmeleitfähigkeit λ [W/mK] 0,35
Diffusionswiderstandszahl μ 10
Gewicht kg/m32320
Günstige ökologische AspekteSchwindarm; geschmeidig; wenig rissgefährdet; klimaregulierend; geruchsneutral; lokale Erzeugung; feuchteregulierend; wärmespeichernd; gering wärmedämmend; schnelle Abbindung; hautfreundlich; oberflächenwarm; lange haltbar; energiearm; kapillarleitend; schallhemmend; resistent gegen Ungeziefer
Negative ökologische AspekteKritisch bei Nässe, daher nicht für Außenbereich und Räume mit höher Feuchtigkeit; blüht bei Feuchtigkeit aus
Hinweise für VerarbeitungErst das Wasser, dann der Gips. Außerdem will Gips in der Feuchtigkeit einige Zeit ruhen. Also sollte man den Gipsbrei nicht übermäßig rühren, er wird sonst "tot gerührt". Da er schnell abbindet, kann man zur Verzögerung etwas Latex-Bindemittel oder Zellleim oder etwas Essig zugeben.
UnverträglichkeitBeton und zementgebundene Baustoffe, Gefahr der Ettringit-Bildung, verbunden mit zerstörender Volumenvergrößerung. Greift Stahl, Zink und Blei an, Kupfer und Aluminium sind widerstandsfähiger. [1]

Quelle:
[1] Arndt, Horst; Wärme- und Feuchteschutz in der Praxis, Verlag für das Bauwesen Berlin 1996, S. 91


 ©  Bauratgeber::Baustoffübersicht | Inhaltsverzeichnis | Bauideen  | 9/2005