ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber | Feuchteschutz | Bauchemie | Baustoffe | BaubiologieBaulexikon | BaublogStrohdach - BücherImpressum

Strohplatten Eigenschaften der ökologische Wärmedämmung

Wärmeleitfähigkeit λ [W/mK]0,12
Diffusionswiderstandszahl μ 1 - 2
Gewicht kg/m3400
Günstige ökologische AspekteUmweltschonende Herstellung; günstige Energiebilanz; diffusionsoffen, geschlossener Stoffkreislauf; lange haltbar; schalldämmend; wieder verwertbar; schädlingsresistent; feuchteausgleichend
Negative ökologische AspekteSperrig; schwer bearbeitbar; schlechtere Dämmeigenschaft, B2

In Norddeutschen Raum findet man noch vereinzelt Häuser mit einer Stroheindeckung (Reetdächer). Historisch waren die Gebäude mit Strohdächer über ganz Europa verbreitet. Die Dicke Strohschicht biete sowohl im Sommer als auch im Winter einen sehr guten Wärmeschutz. Im nachfolgenden Beispiel erfolgt die Dacheindeckung eines Thermalbades in Koson in Transkarpatien an der Grenze zu Ungarn. Hierbei handelt es sich um eine Außendämmung. Befinden sich im Gebäude die Bäder und Sanitäranlagen (Duschen) so dingt feuchtwarme Luft in die Strohschicht.

Strohdach bei einem neuen Gebäude bei Koson

Nachfolgend zwei Beispiel, Wohnhäuser in Ständerbauweise mit Außenwände aus Stroh.

Nachfolgen wird das Strohl als Baustoff wieder entdeckt. In diesem Video wird die Bauweise von Häuser mit Last tragenden Außenwänden aus Strohballen oder in Ständerbau vorgestellt.


 ©  Bauratgeber::Baustoffübersicht | Inhaltsverzeichnis | Bauideen  | 07/2007