ib-rauch.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weiter Informationen.
ib-rauch.de

Bauratgeber | Feuchteschutz | Bauchemie | Baustoffe | BaubiologieBaulexikon | BaublogGipskalkputz - BücherImpressum

Beschreibung der Eigenschaften von Gipskalkputz

Wärmeleitfähigkeit λ [W/mK]0,58
Diffusionswiderstandszahl μ10
Gewicht kg/m3
Günstige ökologische Aspekteklimaregulierend; lokale Erzeugung; feuchteregulierend; wärmespeichernd; geringe Wärmespeicherung; schnelle Abbindung; oberflächenwarm; gute Kapillarkraft; brandhemmend; schallhemmend; angenehmes Wohnklima; günstige Herstellungskosten; elastisch
Negative ökologische AspekteKritisch bei Nässe, daher nicht im Außenbereich, Feuchträumen und Kellerräume*); ätzend bei der Verarbeitung; blüht bei Feuchte aus.

Gipskalkputze lassen sich schnell sehr gut verarbeiten und ergeben eine hochwertige Oberfläche in Bezug auf ihre Ebenheit. Vor dem Putzen sind Putzschienen zu setzen und bei saugfähigen beziehungsweise unterschiedlichen Untergrund eine Aufbrennsperre aufzutragen. In der Regel wird der Putz als Maschinenputz aufgetragen, da eine sehr schnelle Verarbeitung erforderlich ist.

Beispiel einer falschen Anwendung in einem Kellerraum
Ausblühungen am Gipskalkputz bei einem feuchten Mauerwerk

*) Kellerwände können durch Bodenfeuchtigkeit, überlaufende Entwässerung und durch Tauwasser belastet werden.


 ©  Bauratgeber::Baustoffübersicht | Inhaltsverzeichnis | Bauideen  | 07/2003