ib-rauch.de

Haussanierung  BauphysikFeuchteschutz | Holzbau | BauchemieBaustoffe | Bauchemie - Bücher | Impressum

Brennprobe bei Plasten - Nachweis

PlastVerhalten beim Einbringen in die Flammebei der Verbrennung auftretende Gerüche Besonderheiten
Polyvinylchlorid (PVC)brennt schwer; die Flamme ist gelb, rußend unterer Flammensaum etwas grünlich gefärbtstechend nach Chlorwasserstoff brennt nicht weiter, wenn die Probe aus der Brennerflamme genommen wird, je nach Weichmacher Flamme leuchtend vom Weichmacher
Phenoplastebrennt schwer, wobei das Material platzt und verkohlt; gelbe Flamme, rußendnach Phenol, Formaldehyd ev. Ammoniak verbranntes PapierFüllstoffe können brennen und Gerüche stark beeinflussen
Aminoplastebrennt schwer, wobei das Material unter knackendem Geräusch verkohlt mit weißen Kanten, Flamme leicht gelb, unangenehm fischartig; zum Teil nach Ammoniak und MethanalFüllstoffe können brennen und Gerüche stark beeinflussen
Polyesterschwer zu entzünden; brennt dann mit gelber, rußender Flammesüßlich, Styrol und scharfer Beigeruchkann durch Zusätze fast unentflammbar sein
Epoxidharzebrennt langsam mit hellorangefarbiger, bläulich gesäumter, rußender Flamme etwas nach Phenol 
Zelluloseazetatbrennt mit etwas sprühender Flamme nach Essigtropft beim Brennen; Tropfen brennen weiter
Polyäthylen brennt am Anfang mit bläulicher, dann mit gelber Flamme; schmilzt beim Brennenwie verlöschende Kerze, schwach paraffinartigtropft beim Brennen; Tropfen brennen weiter
Polyamidbrennt mit bläulicher, gelb gesäumter Flamme; schmilzt beim Brennensüßlich und nach Benzoltropft beim Brennen
Polystyrolflackernd, gelb leuchtendtypisch leuchtgasartig, wie PS + zimtartigstark rußend
Polymeth-akrylsäureester(Piacryl)brennt mit gelber, knisternder Flammefruchtartig, süßlich 
Celluloidbrennt sehr heftig mit gelber Flamme, braune Dämpfenach Kampfer Stickoxidefeuergefährlich
Vulkanfiberbrennt langsamverbranntes Papier 
Polyurethaneschwer anzündbar, gelb leuchtend typisch unangenehm stechend (Isocyanat)schäumt tropft ab
Silikoneallenfalls Glimmen in der Flammeweißer Rauch, zerklüfteter weißer Si02-Rückstand

Die kleine Probe wird mittels einer Tiegelzange der gleichen Bunsenbrennerflamme langsam genähert. Dabei ist das Verhalten und der Geruch zu prüfen.

Weitere Nachweise:
Fällungsreaktion, Farbreaktion, Nachweis Ammoniak, Rohdichte Kunststoffe, Brennprobe Plaste, Brennprobe Fasern, Nachweisreaktionen organischer Verbindungen, Elementaranalyse organischer Stoffe und Nachweis Mauersalze und Holzschutzmittel

Quelle:
Chemie in Übersichten, Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin 1968, S. 87
Rudolf, Karsten; Bauchemie, Handbuch für Stuium und Praxis 18. Aufl. c.F. Müller Verlag Heidelberg 1997, S. 389ff

Diese Seite merken:


 ©  Altbausanierung | BaulexikonBaublogE-Mail | 5/2005  Baubiologie